Weinberge

Zum heutigen Tag werden 22ha Weinberge aktiv bewirtschaftet. Zur Verarbeitung kommen Corvina Veronese, Corvinone und Rondinella, sowie einige weniger bekannte typische Traubensorten des Valpolicella. Dazu kommen noch 7000 m2 Olivenhaine oberhalb von Fumane, deren Ölbäume aus unterschiedlicher Herkunft jedes Jahr die Früchte für ein besonderes Olivenöl hergeben. Die Reberziehungsmethode der alten Rebstöcke in den tiefer gelegenen Regionen ist das runde Pergolasystem, während wir auf den höher gelegenen Weinbergen (Alter der Rebstöcke 10 Jahre und mehr) die Spaliererziehung anwenden. Wir messen jeder Weinsorte die gleiche Bedeutung bei und widmen unseren Weinen in jeder Phase der Bereitung die gleiche Aufmerksamkeit, egal ob wir den einfachen Valpolicella Classico oder den wertvollen Amarone herstellen. Jede Traube gedeiht auf dem ihr bestimmten Cru und jede Rebe wird nur für einen Wein gezogen. Die Trauben für den Jahrgangs Valpolicella Classico ernten wir im Cru II Pozzetto (Fumane), die für unseren Valpolicella Classico Superiore stammen aus dem Cru Colle San Michele (in Bure Alto „oberes Bure“), im Valpolicella Ripasso finden sich die Trauben aus dem Cru „Monte Solane“ in San Giorgio di Valpolicella, die Trauben für der Amarone Classico della Valpolicella ernten wir im Cru Valle Alta (Fumane) un der Recioto della Valpolicella wird aus den Trauben des Cru Valle Lena in Fumane hergestellt. In dem Zusammenhang freuen wir uns, auf das Fachwissen unserer bekannten „Traubenbereiter“ Marco Simonith und Pierpaolo Sirch vertrauen zu können.

Die Menschen auf dem Bild


Il Pozzetto

Valpolicella Classico

Video Gallery

San Michele

Valpolicella  Superiore

Video Gallery

Monte Solane

Valpolicella  Ripasso

Video Gallery

Valle Alta

Amarone della Valpolicella

Olio Extra Vergine di Oliva

Video Gallery

Valle Lena

Recioto della Valpolicella

Gallery

die Weine

Exklusive Weine aus einzigartigen Weinbergen

Im Bereich der Landwirtschaft bringt der Weinbau am stärksten die typischen Charakteristika seines Herkunftsgebietes zum Ausdruck. Eine nicht-invasive und respektvolle Önologie bringt Weine hervor, die Jahr für Jahr das Ergebnis der Wechselwirkung zwischen den genetischen Merkmalen der Rebsorte und der Boden- und Klimaumgebung sind.


Die Weine der Tenute Ugolini: Ugolini und Mòra

Jeder Wein ist für uns ein anderer Ausdruck unseres Territoriums. Die Tenute Ugolini begannen mit der Produktion der Marke Ugolini, deren Weine die Komplexität und stilistische Vielfalt der verschiedenen Weinberge im Valpolicella am respektvollsten wiederspiegeln. Seit kurzer Zeit gibt es die Marke Mòra – ein Wein, hergestellt mit der Perfektion der Kenntnisse dieses Gebietes, mit deren Hilfe die antike Herstellungsweise des Valpolicella auf moderne Art interpretiert wird.